Montag, 14. Juli 2014

Fotobearbeitung: Fotos retten mit Gimp 2.8.0

Ihr habt Foto gemacht, aber sie sehen nicht perfekt aus?

Eines der häufigsten Probleme, beispielsweise in der Tierfotografie, sind "weiße Fotoschleier". Dies passiert, wenn ihr mit einem großen Objektiv sehr nah durch ein eng bestücktes Gitter fotografiert.

Ihr könnt diese Fotos natürlich nicht 100%ig perfekt aussehen lassen - aber es gibt eine Methode mit dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm Gimp, um solche Fotos erheblich zu verbessern und zu retten:




Mit ein paar Klicks erhaltet ihr das rechte Bild.



Ihr öffnet Euer gewünschtes Bild in Gimp und wählt dann folgendes aus:
Farben / Automatisch / Normalisieren

Gimp arbeitet kurz und berechnet Euer Bild neu.

In meinem Fall habe ich noch unter "Farben -> Farbton / Sättigung" folgende Werte verändert:
Sättigung + 10


Unter "Farben -> Helligkeit / Kontrast" zudem noch die folgenden Werte verändern:
Helligkeit -15
Kontrast +10


Dieser Trick funktioniert leider nicht bei allen Fotos (ich denke, es kommt ein wenig auf das Gitter und den Abstand an) - aber bei den meisten.

Kennt ihr noch einen anderen Trick? Dann freue ich mich auf Eure Kommentare!

Viel Spaß beim Verbessern ;-)

Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Free WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Best Web Hosting Coupons